AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für alle Unterweisungen und Veranstaltungen gelten, soweit nicht  vereinbart, ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingen von Mc Fire, in der jeweils gültigen Fassung. Für die Durchführung der Veranstaltungen ist die schriftliche Auftragsbestätigung entscheidend. Änderungen und Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Zustimmung.

1.    Auftragserteilung, Seminarkosten

1.1 Die Auftragserteilung / Buchung muss ausschließlich schriftlich erfolgen und  ist bindend.

1.2  Falls nicht anders vereinbart sind die Seminar/Unterweisungskosten unabhängig von der Teilnehmeranzahl.

1.3  Eventuell erforderliche Seminarunterlagen sind, soweit nicht anderweitig angegeben, in den Seminar/Unterweisungskosten enthalten. Soweit Verbrauchsmaterialien nicht kundenseitig gestellt werden, werden diese nach Verbrauch abgerechnet.

1.4 Rechnungen sind spätestens 10 Tage nach Rechnungsstellung zur Zahlung fällig. Maßgebend hierfür ist das Datum der Rechnungsstellung. Für den Fall

des Zahlungsverzuges gelten die gesetzlichen Regelungen.

2.    Rücktritt, Stornierung und Vertragserfüllung

2.1 Eine Stornierung von Unterweisungen/Veranstaltungen muss in schriftlicher Form erfolgen.

2.2 Ein Vertragsrücktritt ist nur bei mehr als 30 Tagen vor Veranstaltungsbeginn ohne Kosten möglich. Bei Stornierungen innerhalb von 15-30 Tagen vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir 50 % der Seminar/Unterweisungskosten. Bei Stornierungen innerhalb von 14 Tagen vor Seminarbeginn werden 75 % der Seminar/Unterweisungskosten berechnet.

2.3 Im Fall von höherer Gewalt oder außergewöhnlichen Ereignissen , die wir nicht zu vertreten haben, sowie bei unerwarteter Krankheit von Referenten/Dozenten sind wir für die Dauer der entsprechenden Auswirkung von der Vertragserfüllung befreit. Bei Verzug oder Unmöglichkeit wird ein Ersatztermin vereinbart. Für Schäden Dritter oder entgangenen Gewinn wird nicht gehaftet.

3.    Haftung und Versicherung der Teilnehmer

3.1 Die Teilnahme an Unterweisungen/Seminaren von Mc Fire erfolgt auf eigene

Gefahr. Eine Haftung für mittelbare Personen-, Sach- und

Vermögensschäden  sowie für Folgeschäden ist soweit gesetzlich zulässig,

ausgeschlossen.

3.2 Die Versicherung der Teilnehmer obliegt dem Kunden, bzw. bei offenen

Seminaren dem Teilnehmer.

4.    Datenerfassung,-schutz

4.1 Die Daten der Vertragspartner verwenden wir ausschließlich für Zwecke der

Vertragsabwicklung und der Kundenbetreuung.

4.2 Alle Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften    der Bundesdatenschutzgesetze ( BDSG ) und des Teledienstdatenschutzgesetzes                 ( TDDSG ) von uns gespeichert und verarbeitet.

5.    Schlussbestimmungen

5.1 Sollen einzelne Bestimmungen dieser Vertragsbedingungen unwirksam sein

oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen

nicht berührt. Die Parteien sind verpflichtet, anstelle der etwa unwirksam

gewordenen Klausel eine Vereinbarung zu treffen, die dem wirtschaftlichem

Zweck möglichst nahe kommt.

5.2 Alle Vertragsinhalte unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Gerichtsstand richtet sich nach dem Sitz von

Mc Fire – der mobile Brandschutztrainer.

Stand Januar 2016